Home  //  Reisenews  //  Auf Mietwagenreisen die große Freiheit entdecken
Geschrieben von: Reisescout   
Wie könnte die Urlaubszeit wohl unabhängiger gestaltet werden als mit dem eigenen fahrbaren Untergrund? Mit dem Mietwagenreisen ein Stück Freiheit genießen und das auf in das ganz große Urlaubsabenteuer starten.
Sein eigenes Tempo selbst bestimmen, abgelegene Orte besuchen und einfach grenzenlose Freiheit genießen. Der berufliche du private Alltag ist oftmals von Regeln und Vorschriften geprägt, im Urlaub will man davon jedoch nichts hören oder sehen.
Je weniger festgefahren das Rahmenprogramm, umso besser. Der Gang zum Reisepartner lohnt sich bei Mietwagenrundreisen in jedem Fall. Der Experte bucht den Wagen und die Hotels, stellt dabei noch die grobe Route zusammen, schließlich will man sich vor Ort um so wenig organisatorisches wie nur eben möglich kümmern müssen. Mit der Straßenkarte in der Hand und nichts als den fahrbaren Untersatz geht das Abenteuer los in die grenzenlose Freiheit über endlose Highways an den schönsten Plätzen der Welt.
Sich Zeit lassen, Land und Leute kennen lernen, auch entlegenste Orte erkunden und jeden Tag neue Abenteuer erleben, in lokalen Restaurants essen und typisch einheimische Küche probieren.
Eben einfach „do as the locals do“ entspannen und sich von nichts und niemandem stressen lassen, genau das sind die beiden Grundvoraussetzungen im Urlaub, bestens bedient bei der Mietwagenreise.

Tipps und Tricks für die Mietwagenrundreise
Eine gute Vorbereitung ist insbesondere bei der Mietwagenreise für Selbstfahrer sehr wichtig und hilft dabei, unangenehmen Überraschungen on tour vorzubeugen.
Im Vorfeld sollte geklärt werden, wie die Tankstellensituation im Land ist. Schwer davon ausgegangen werden kann insbesondere in sehr dünn besiedelten Reisezielen, dass wie in Deutschland alle 50km eine Tankstelle in Sicht ist. Unbedingt Kartenmaterial, Reserverad- und Sprit dabei haben! Um Enttäuschungen abzuwenden, lieber nicht davon ausgehen, heimische Standards im fernen Reiseland vorzufinden. Die Straßenbeschaffenheit ist in der Regel nicht so gut wie zu Hause, ebenfalls die Beschilderung kann zu wünschen übrig lassen oder ist in einer Sprache, die man nicht versteht. Verkehrsregeln können variieren oder nicht vorhanden sein. Während die großen Weiten Fahrspaß ohne Ende bescheren, ist Parken und Fahren in Großstädten stressiges und mitunter sogar teures Vergnügen, sollte man das Fahrzeug an den falschen Stellen stehen lassen. 
Es ist wichtig, sich über Dimensionen und Entfernungen im Klaren zu werden. Einige Reiseländer eignen sich gerade wegen ihrer Weitläufigkeit für die Mietwagenreise. Wichtig ist hierbei jedoch, den Überblick zu behalten und sich nicht zu viel vor zu nehmen. Schließlich möchte man im Urlaub auch noch etwas unternehmen und nicht nur fahrend im Auto sitzen.
Sollte sich das Abkommen vom rechten Wege dann doch nicht vermeiden lassen und sich völlige Orientierungslosigkeit einstellen, sind Grundkenntnisse in der jeweiligen Landessprache mehr als hilfreich, um bei Bedarf Einheimische nach dem Weg fragen zu können.