Home
Geschrieben von: Reiser   
Jede größere Stadt, die etwas auf sich hält, hat eine Reisemesse zu bieten. Reisemessen sind überaus beliebte Messen und ziehen Jahr für Jahr unzählige Menschen an, die sich hier über die neuesten Trends rund um die Themen Urlaub, Ferien und Reisen informieren. So findet auch in der Donaumetropole Wien alljährlich eine vielbesuchte Reisemesse statt. Die Reisemesse „Ferien-Messe Wien“  ist die tonangebende Publikumsmesse für Ferien und Freizeit in der Alpenrepublik Österreich.

Reisemesse Wien – jede Jahr 100.000 Besucher

Jahr für Jahr besuchen geschätzte 100.000 Gäste die unzähligen Aussteller auf der Reisemesse in Wien und machen sich über die aktuellsten Entwicklungen im Tourismusbereich schlau. Dabei buchen schon viele Menschen ihren nächsten, mit Sicherheit wohlverdienten Urlaub.
Doch die Wiener Reisemesse bietet ihren Gästen weit mehr, als nur reine Informationen rund um die allzeit beliebten Themen Urlaub, Freizeitgestaltung und Reisen. Ein buntes Unterhaltungsprogramm, das auf 2 Bühnen präsentiert wird, sorgt bei den Besuchern der Reisemesse für beste Stimmung.

Reisemesse Wien – Filme und Vorträge

Darüber hinaus gibt es auf der Reisemesse in Wien Filmpräsentationen und Vorträge sowie ein Spezialprogramm für Aussteller. Aber auch die kleinen Besucher kommen hier auf ihre Kosten. So gibt es auf der Reisemesse eigene Veranstaltungen für Kinder, die mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen lassen und daher sehr gerne besucht werden.
Aus über 70 Ländern kommen mehr als 800 Aussteller zur  Wiener Reisemesse und präsentieren hier ihre Angebote auf den Gebieten Urlaub und Freizeit. Da die Reisemesse Wien stets zur besten Buchungszeit – im Jänner jeden Jahres – stattfindet können sich die Reiseveranstalter immer auch über zahlreiche Buchungen freuen. Und für das Publikum ist die Reisemesse in Wien sowieso ein Gewinn, da sie neben zahlreichen Schnäppchen für die nächste Ferienreise auch bei einem der vielen Gewinnspiele einen tollen Preis ergattern können Infos auf www.joinmytrip.de

Wer allerdings trotz des tollen Wiener Angebotes für eine Reisemesse (reisepartner-kostenlos.de) nicht das Haus verlassen möchte, der findet auch attraktive Vorschläge für den geplanten Urlaub auf einer der zahlreichen Reisemessen im Internet. Eine dieser Online Reisemessen finden Sie auf der Internetseite www.joinmytrip.de!


 
Geschrieben von: Reiser   
Richtige Golfer  verzichten auch im Urlaub nicht auf ihren bevorzugten Sport. Vor allem auf Mallorca haben Golfer eine große Auswahl an traumhaften Golfplätzen aller Schwierigkeitsstufen. Die meisten dieser Golfplätze sind öffentlich, also für alle Golfurlauber mit Platzreife zu bespielen. Einige Plätze weisen allerdings ein HCP Limit auf. Bei Damen liegt das meist bei HCP 36, bei Herren HCP 28, wobei man aber bei genauerem Nachhaken auch mit höherem HCP spielen kann.
Die Hauptsaison für Golfsport auf Mallorca ist im Herbst. Aufgrund der angenehmen Temperaturen, Sonnenschein und  auch trotzdem noch das Baden im Meer möglich ist, bevorzugen viele Golfer diese Jahreszeit für einen Golfurlaub auf Mallorca.

Wichtige Infos für ihren Golfurlaub

1. Buchen sie am besten ein Gesamtpacket inkl. Flug, Hotel und Golfplatzreservierung.
2. Buchen sie Startzeiten am frühen Morgen, denn da sind die meisten Golfplätze noch nicht überlaufen.
3. Wenn sie mehr als dreimal in der Woche  Golfen, zahlt es sich aus, das Golfbag mitzunehmen. Achten sie dabei auf die Kosten, die dabei anfallen. Einen Vorteil haben sie jedoch sofort. Sie könne sich beim Einchecken beim Extra Gebäck anstellen, und umgehen damit teils lange Wartezeiten.
5. Verpacken sie ihre Schläger ordentlich im Golfbag. Packen sie rundum eventuell Handtücher rein, damit die Golfschläger nicht beschädigt werden. Am besten kaufen sie sich noch ein spezielles Reisebag, in welchem sie ihr Bag verstauen können. Diese gibt es bereits ab 80 Euro im Internet zu kaufen.
4. Reservieren sie auch einen Mietwagen, und erkundigen sie sich bereits von ZU Hause aus, wo die Golfplätze liegen. Idealerweise haben sie ein Navi mit. Damit gelangen sie ohne Probleme rechtzeitig zum Golfplatz.
5. Seien sie rechtzeitig am Golfplatz. Sie müssen erst im Sekretariat einchecken, und in der Hauptsaison kann es bereits dort zu Wartezeiten kommen.
6. Lassen sie sich durch schlechtes Golfspiel nicht den Urlaub verderben. Genießen sie die schöne Golflandschaft, erfreuen sie sich am tollen Wetter und sie werden sehen, dass sich das Golfspiel sofort verbessern wird.
Weitere Infos zum Golfsport und Golfurlaub auf Mallorca erfahren sie auf www.golf-blog.eu

 
Geschrieben von: Reisescout   
Sommerzeit, Ferienzeit? Wohl wahr - doch auch die anderen Jahresabschnitte eignen sich für einen kleineren oder größeren Tapetenwechsel.
Wenn man länger unterwegs ist, stellt sich die Frage, wer sich um Haus und Hof kümmert. Und gerade, wenn zu den eigenen vier Wänden noch ein Hund dazugehört, braucht man eine wirklich zuverlässige Person. Allerdings bietet es sich oft an, den Hund einfach mitzunehmen - dank einer sorgfältigen Planung hat man mit ihn immer gut im Blick und zusätzlich zusammen viel Spaß.

Strand und Berge
Zunächst sollte man die 'Wohnortsfrage' klären: An welchen Reiseorten ist der eigene Vierbeiner erwünscht?  Immerhin betrachten sich noch einige Hotels und Ferienwohnungen als hundefreie Zone.
Dies sollte allerdings kein Problem darstellen, denn so mancher Ferienwohnung auf Rügen oder im Allgäu und an anderen Orten ist das Mitbringen eines Hundes gegen einen gewissen Aufpreis erlaubt. Es lohnt sich also die Recherche im Internet oder in einem guten Reisekatalog.


Welche Bestimmungen müssen am Urlaubsort eingehalten werden?
Obwohl viele Menschen: "Mein Hund tut ja keinem etwas", denken, sind die Bestimmungen in unterschiedlichen Bundesländern und erst recht im Ausland in vielen Fällen streng: Die Maulkorbpflicht oder auch die Befreiung vom Maulkorb für klassische Kampfhunde, aber beispielsweise auch für Rottweiler und Dobermänner können von Region zu Region sehr unterschiedlich ausfallen. Insofern ist eine gute Information im Vorfeld ebenso ein Muss wie das Handeln nach ihr.
Das Gleiche gilt für Impf- und Quarantäneuntersuchungen, die rechtzeitig gemacht werden sollten, damit einer problemlosen Einreise des Hundes in ein anderes Land nichts mehr im Wege steht.
Hält man sich aber an alle Vorschriften, dürfte alles im Normalfall problemlos über die Bühne gehen.


Und was gibt es zu essen?
Es empfiehlt sich, ein gewisses Maß an Hundefutter mitzunehmen, da man die Einkaufsmöglichkeiten für das Tier am Urlaubsort nicht immer im Vorfeld klären kann.
Gesundes Trockenfutter und Snacks für unterwegs von vetena.de sind eine gute Basis, damit es dem Hund im Urlaub futtertechnisch an nichts mangelt.   

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 22