Home  //  Reiseberichte
Geschrieben von: Reisescout   
Die Niederlande sind als ein Nachbarland von Deutschland natürlich auch ein interessantes Reiseziel für deutsche Touristen. Die Niederlande bieten aber gerade Familien viel Abwechslung im Urlaub. Durch das überwiegend flache Land können in Holland gerade Fahrradtouren mit kleineren Kindern, die noch nicht so viel Kraft haben, unternommen werden. Aber auch

Sportlicher Familienurlaub in Holland
Gerade Familien möchten einen interessanten Urlaub mit ihren Kindern verbringen. Dafür bietet es sich an, eine Ferienwohnung Holland zu mieten. Dort kann die gesamte Familie während des Urlaubs wohnen. Holland bietet den Touristen nicht nur Möglichkeiten zum Sport, wie dem Radfahren, sondern es können auch kulturelle Ausflüge in die größeren Städte gemacht werden. So können den Kindern viel Spaß und Abwechslung geboten werden. Die Preise für Lebensmittel in Holland sind ähnlich denen in Deutschland, sodass Familien sich auch dort günstig selbst in der Ferienwohnung Noord Holland versorgen können.

Segelurlaub auf dem Ijsselmeer
Nicht nur Schulen und Universitäten verbringen ihre Jahresreisen auf dem Ijsselmeer. Auch junge Paare, Familien oder Ehepaare können neben dem Ferienhaus Holland auch ein Segelboot anmieten und ihren Urlaub auf dem Ijsselmeer verbringen. Unerfahrene Segler können dort ein Segelboot mit Skipper und Maat anmieten. Diejenigen, die über einen Segelbootführerschein See verfügen, können das Boot selbstständig durch das Ijsselmeer steuern.

Urlaub am Meer
Neben dem Segeln und dem Familienurlaub in einem Ferienhaus können natürlich die Ferien auch am Meer verbracht werden. Zu den niederländischen Küsten gehören die Wattinseln, die Küsten von Nordholland und Südholland und Zeeland. Strandliebhaber sollten auf jeden Fall die Küste von Zeeland aufsuchen. Bekannte Badeorte wie Domburg, Oostkapelle oder Renesse ziehen jedes Jahr unzählige Touristen an. Natürlich können auch hier Ferienhäuser am Meer angemietet werden und Radtouren ins Inland unternommen werden. Schifffahrten auf dem Meer sorgen für wie die sportlichen Aktivitäten für einen abwechslungsreichen Abenteuerurlaub für Familien aber auch für Alleinreisende oder Paare.
 
Geschrieben von: Reisescout   
Der Ostsee Urlaub auf der zweitgrößten deutschen 'Sonneninsel' Usedom erfreut sich ununterbrochen einer im wahrsten Wortsinne weit reichenden Beliebtheit. Diese Tatsache überrascht mit Blick Sonnenanbeter und Erholungssuchende mitnichten, denn mit mehr als 1900 von der Sonne verwöhnten Tagen jedes Urlaubsjahr gehört die malerische Insel in der Ostsee zu einer der sonnigsten Ferienregionen in der gesamten Bundesrepublik. Die oftmals sanft abfallenden als auch sehr feinen Strände, die eine attraktive Urlaubskulisse für Familien bilden, müssen einen unmittelbaren Quervergleich mit den mediterranen Varianten mitnichten fürchten.  Der Ostsee Urlaub ist jedoch bei jungen wie auch älteren Urlaubern vor allem daher derart beliebt, weil er ganzjährig spezielle Erholungsreize eröffnet: Im Hochsommer dürfen Urlauber am Sandstrand in den Dünenlandschaften tiefenerholsame Tage verleben, im Frühling beziehungsweise Altweibersommer eröffnen die insgesamt ungefähr 40 Kilometer langen Strandabschnitte beste Voraussetzungen zum Wandern, Joggen respektive sonstigen Freiluft-Sportarten. Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 400 km beziehungsweise ein zweihundertvierzig Kilometer langes Radweg-Streckennetz ermöglichen es, dass keine Wandertour wie eine vorherige sein muss. Selbst die dunkle und vermeintlich kalte Jahreszeit lockt immer wieder über Jahre hinweg viele Feriengäste nach Usedom, denn in Zeiten von einer steifen Brise als auch einer rauen Ostsee kann das gesundheitswirksame Reizklima für die Atemorgane eine guttuende Kur sein.  Ein Appartment mit angeschlossener finnischen Sauna unmittelbar an der See ermöglicht hervorragende Bedingungen, um sich eine einladende Wohlfühloase mit großem Ruhefaktor zu zaubern. Ein immer beliebter werdender Erholungstrend mit Blick auf den Ostsee Urlaub ist es, Silvester in einer einladenden Naturlandschaft einmal völlig ausgefallen verleben zu können.

Ferienwohnung auf Usedom: Im Urlaub ganz wie zu Hause fühlen
Der Ostsee Urlaub wird erst zu einem individuellen Höhepunkt, wenn sich die Urlaubswilligen ohne jegliche Kompromisse gut in ihrer Haut fühlen,  ganz so wie in den eigenen heimischen 4 Wänden.  Insofern entpuppen sich eine Ferienwohnung bzw. ein vollständig eingerichtetes Urlaubshaus die beste Möglichkeit, um während der Ferienzeit maximalen Wohlfühlkomfort zu erleben, welcher es erlaubt, sich auch mal nur mit sich zu beschäftigen sowie sich je nach den eigenen Wunschvorstellungen ganz autark zu versorgen. Kinderreiche Familien genießen in einer Ferienwohnung in Zinnowitz auf Usedom sprichwörtlich mehr Platz zum Wohlfühlen beziehungsweise selbst das geliebte Haustier kann in der Regel mit auf eine angenehme Erholungsreise genommen werden. Vollständig möblierte Ferienwohnungen samt einzelnen Zimmern bewirken, dass jeder Urlaubstraum in Erfüllung gehen kann. Im Zuge der Suche respektive der Wahl eines Ferienappartements für den Ostsee Urlaub sollten persönliche Urlaubswünsche unkompliziert in die Realität umgesetzt werden: Soll eine Sauna integriert sein? Sind Spielgelegenheiten für kleine Urlauber ortsnah errichtet? An welchem Ort können Trekkingräder gemietet werden?

Weshalb in die weite Fremde reisen, wenn beste Erholungsmöglichkeiten respektive tolle Strände ganz nah sein könnten?

Die große Mehrheit der Urlaubswillige sind positiv überzeugt, welche malerischen Feriengebiete das eigene Land vorweisen kann. Besonders die Ostsee-Inselwelt lockt Jahr für Jahr je nach Jahreszeit mit besonders einmaligen Reizen naturverliebte Sonnenanbeter, actionsuchende Großfamilien respektive genauso Ruhe heimsuchende Urlaubstypen an, welche eine kraftverleihende Pause in Einsamkeit erleben möchten. Und ein Ferienhaus direkt am einladenden Ostseestrand sorgt per se dafür, dass jeder Frühstart in den Erlebnistag alles andere als alltäglich ist.

 
Geschrieben von: Reiser   
Richtige Golfer  verzichten auch im Urlaub nicht auf ihren bevorzugten Sport. Vor allem auf Mallorca haben Golfer eine große Auswahl an traumhaften Golfplätzen aller Schwierigkeitsstufen. Die meisten dieser Golfplätze sind öffentlich, also für alle Golfurlauber mit Platzreife zu bespielen. Einige Plätze weisen allerdings ein HCP Limit auf. Bei Damen liegt das meist bei HCP 36, bei Herren HCP 28, wobei man aber bei genauerem Nachhaken auch mit höherem HCP spielen kann.
Die Hauptsaison für Golfsport auf Mallorca ist im Herbst. Aufgrund der angenehmen Temperaturen, Sonnenschein und  auch trotzdem noch das Baden im Meer möglich ist, bevorzugen viele Golfer diese Jahreszeit für einen Golfurlaub auf Mallorca.

Wichtige Infos für ihren Golfurlaub

1. Buchen sie am besten ein Gesamtpacket inkl. Flug, Hotel und Golfplatzreservierung.
2. Buchen sie Startzeiten am frühen Morgen, denn da sind die meisten Golfplätze noch nicht überlaufen.
3. Wenn sie mehr als dreimal in der Woche  Golfen, zahlt es sich aus, das Golfbag mitzunehmen. Achten sie dabei auf die Kosten, die dabei anfallen. Einen Vorteil haben sie jedoch sofort. Sie könne sich beim Einchecken beim Extra Gebäck anstellen, und umgehen damit teils lange Wartezeiten.
5. Verpacken sie ihre Schläger ordentlich im Golfbag. Packen sie rundum eventuell Handtücher rein, damit die Golfschläger nicht beschädigt werden. Am besten kaufen sie sich noch ein spezielles Reisebag, in welchem sie ihr Bag verstauen können. Diese gibt es bereits ab 80 Euro im Internet zu kaufen.
4. Reservieren sie auch einen Mietwagen, und erkundigen sie sich bereits von ZU Hause aus, wo die Golfplätze liegen. Idealerweise haben sie ein Navi mit. Damit gelangen sie ohne Probleme rechtzeitig zum Golfplatz.
5. Seien sie rechtzeitig am Golfplatz. Sie müssen erst im Sekretariat einchecken, und in der Hauptsaison kann es bereits dort zu Wartezeiten kommen.
6. Lassen sie sich durch schlechtes Golfspiel nicht den Urlaub verderben. Genießen sie die schöne Golflandschaft, erfreuen sie sich am tollen Wetter und sie werden sehen, dass sich das Golfspiel sofort verbessern wird.
Weitere Infos zum Golfsport und Golfurlaub auf Mallorca erfahren sie auf www.golf-blog.eu

 
Geschrieben von: Reisescout   
Das Rheinland gehört zweifelsohne zu den schönsten Regionen Deutschlands. Der Sammelbegriff, welcher seines Zeichens das Gebiet um den Mittel- und Niederrhein beschreibt, ist zahlreichen Deutschen geläufig und versammelt eine Vielzahl an bemerkenswerten Städten und Sehenswürdigkeiten unter sich. Im Hinblick hierauf erscheint der aktuelle Trend, nämlich das Rheinland im Rahmen einer Rundreise zu erkunden, keineswegs verwunderlich. Darüber hinaus wirkt das Rheinland vor allem durch seine hohe Dichte an Großstädten außerordentlich attraktiv. Hierunter fallen beispielsweise die westdeutschen Metropolen wie Köln, Bonn, Düsseldorf, Aachen und das allseits bekannte Essen. Gerade im Hinblick hierauf bietet sich das Rheinland für reisefreudige Besucher an.

Das Rheinland im Rahmen eines Kurzurlaubs entdecken

Die Region im Westen Deutschlands kann jedoch nicht nur durch seine Großstadtdichte überzeugen. So finden sich beispielsweise zahlreiche Sehenswürdigkeiten in den Parametern des Rheinlandes – darunter zuweilen auch solche, die bereits den Status des UNESCO-Welterbes zuerkannt bekommen haben. So zum Beispiel der Kölner Dom, der Aachener Dom oder die Altstadt Triers, welche römische Prachtbauten wie das Amphitheater, die Kaiserthermen oder die Konstantinbasilika beherbergt. Kultur- und Geschichtsinteressierte Besucher wissen vor allem den rund 550 Kilometer langen Obergermanisch-Rätischen Limes zu schätzen, der noch heute auf die beeindruckende Herrschaft des römischen Reiches verweist. Und auch die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal, ihres Zeichens zwischen Bingen und Koblenz gelegen, ist all Denjenigen zu empfehlen, die den Aufenthalt in malerischer Natur zu schätzen wissen.

Kulinarische Besonderheiten des Rheinlandes

Doch auch jenseits der kulturellen und historischen Sphäre weiß das Rheinland seine Besucher zu begeistern. So ist es beispielsweise der hohen Großstadtdichte geschuldet, dass das Rheinland auf eine einzigartige regionale Küche verweisen kann. Im Hinblick hierauf empfiehlt es sich vor allem, ein Restaurant Köln zu besuchen. Die Rheinmetropole verfügt über eine Vielzahl an kulinarischen Einrichtungen, welche in dieser Form im Rest der Bundesrepublik nur schwerlich zu finden ist. Der Besuch von einem Restaurant Köln kann somit den perfekten Abschluss eines aufregenden und abwechslungsreichen Besuchs des Rheinlandes und seiner beeindruckenden Sehenswürdigkeiten bilden.

Problemlos finden Sie mit einem Routenplaner kostenlos an das gewünschte Ziel.
 
Geschrieben von: Reisescout   
Rundreisen mit dem Wagen in Italien gehören zu den beeindruckendsten automobilen Erlebnissen. Ob man eine sommerliche Fahrt durch die Alpen unternimmt, an der ligurischen Riviera und ihrem Hinterland im Frühjahr von Ort zu Ort bummelt oder in sanften Hügeln die herbstlichen Farben der Toskana genießt, Italien bietet für jedes Temperament und jeden Geschmack das richtige Ambiente.
Doch wie soll man sich als deutscher Reisender im italienischen Straßenverkehr verhalten, dem ja der Ruf eines gewissen temperamentvollen Chaos vorauseilt? Seien Sie defensiv, aber nicht zögerlich, fahren Sie zügig, aber nicht schnell. Das sind die Grundregeln, um im italienischen Verkehr als Ausländer bestehen zu können.

Italiener sind Autoliebhaber, ob sie nun einen kleinen Fiat Cinquecento oder einen Ferrari Testarossa fahren. Und sie lieben es, schnell zu fahren, manches Mal schneller, als das Auto, die Straße oder die Verkehrssituation es eigentlich zulassen. Warum es dann in diesen Momenten fast immer gut ausgeht, darüber kann man nur mutmaßen. Vielleicht liegt es daran, dass im Moment des Zweifels niemand auf seinem Recht beharrt, dass die Verkehrsteilnehmer, auch wenn Schimpfen und eindeutige Handbewegungen an der Tagesordnung sind, letztlich doch einen konzilianten Umgang miteinander pflegen. Ganz wichtig: bleiben Sie höflich, denn was ein Italiener seinem Landsmann verzeihen würde, kann bei einem ausländischen Fahrer schnell bitter ernst genommen werden.

Es wird von Ihnen als Teilnehmer am Straßenverkehr auch erwartet, dass Sie vorausschauend fahren, denn Verkehrszeichen und Warnschilder gelten besonders in ländlichen Gegenden oft eher als Empfehlung. Man kennt sich untereinander und besonders die kurvenreiche Gegend wie aus der Westentasche, wie sollte man also ahnen, dass ein Fremder nicht weiß, wer ihm da entgegenkommt?

In großen Städten wie Mailand mit seinem permanenten Verkehrschaos wird anderes an Sie herangetragen. Seien Sie beherzt. Nutzen Sie die Lücke. Ansonsten wird es Ihnen niemals gelingen, einen der großen Kreisverkehre wieder zu verlassen oder auf einem fünfspurigen Boulevard von ganz rechts nach ganz links zu kommen, um an der richtigen Kreuzung abzubiegen. Die Zentimeter, die Ihnen beim Spurwechsel zu wenig scheinen, werden Ihnen gegeben werden, auf solchen Prinzipien basiert der gesamte innerstädtische Verkehr in Italien. Natürlich wird diese Großzügigkeit auch von Ihnen erwartet, wenn scheinbar unvermittelt Ihr Nebenmann in die tatsächlich etwas zu kleine Lücke einschert.

Fahren Sie nicht zu schnell, vor allem nicht auf Landstraßen und Autobahnen. Die Strafen, die Sie erwarten, sind nicht sehr häufig, dafür aber drakonisch im Vergleich zu Deutschland. Zwanzig Stundenkilometer zu viel kosten bereits 155 €, 40 km/h 1500 €. Das Telefonieren ohne Freisprechanlage schlägt mit 500 € zu Buche. Ja aber, werden Sie sagen, fast alle Italiener fahren permanent zu schnell und die Hälfte von ihnen hat ein Mobiltelefon am Ohr. Das stimmt, doch es wird ein ewiges Rätsel bleiben, warum so wenige von ihnen durch Strafen abgeschreckt werden. Doch Sie als Reisender werden wohl schneller zur Kasse gebeten, und anders als selbst in den meisten Bars können Sie dann nicht angenehm und sicher mit Ihrer online Kreditkarte bezahlen.

Fahren Sie in Ihrem Urlaub also "italienisch", und mit großer Sicherheit wird Ihnen ihre Zeit als "Automobilsta" in Italien gefallen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5